Ihr Warenkorb ist leer.

IWK Heft 1, März 1989

IWK Heft 1, März 1989
Bild vergrößern
Herausgegeben von Henryk Skrzypczak
Redaktion: Gerhard Beier, Franz Jean Frohn, Gunter Krüschet (verantw.), Peter Lösche, Walter Momper, Dirk H. Müller
Wissenschaftlicher Beirat: 
Helga Grebing, Peter Lösche, Hans Mommsen, Hans-Josef Steinberg, Hermann Weber

Preis: 10,00 EUR

inkl. 7 % MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 1-2 Tage


Hans-Arthur Marsiske: Wilhelm Weitling und die amerikanischen Sozialreformer, 1847-1856 (S. 1)

Joachim Bons: Der Kampf um die Seele des deutschen Arbeiters. Zur Arbeiterpolitik der NSDAP 1920-1933 (S. 11)

Martin Henkel: Taglohn, Tradition und Revolution. Ein Tarifvertrag aus dem Jahre 1790 (S. 42)

Peter Rütters: Die Entstehung und Entwicklung des Wohlfahrtsstaates. Eine Literaturüberisicht (S. 67)

Friedhelm Boll: Gesellenwandern und verspätete Gewerkschaftsentwicklung. Bemerkungen zu Christiane Eisenbergs „Deutsche und englische Gewerkschaften“. (S. 83)

Alexander Brandenburg: Eine Wilhelm-Weitling-Tagung in Hamburg und das Projekt einer Gesamtausgabe der Weitling-Schrfiten (S. 88)

Shlomo Na' Ama: Anfang und Ende der politischen Arbeiterbewegung. Ein Tagungsbericht (S. 92)

Inge Marßolek: „Karl Kautskys Bedeutung in der Geschichte der sozialistischen Arbeiterbewegung“. Ein Tagungsbericht (S. 96)

Theodor Bergmann: Nikolai I. Bucharin - Theoretiker des Sozialismus. Ein Tagungsbericht (S. 104)

Brigitta Seidel: Die 24. Internationale Tagung der Historiker der Arbeiterbewegung (ITH) in Linz vom 13. bis 17. September 1988 (S. 111)

Forschungs- und Publikationsvorhaben zur Geschichte der deutschen Arbeiterbewegung und angrenzender Gebiete (78). Bearbeitet von Franz Jean Frohn (S. 117)