Ihr Warenkorb ist leer.

IWK Heft 4, Dezember 1995

IWK Heft 4, Dezember 1995
Bild vergrößern
Herausgegeben von Henryk Skrzypczak
Redaktion: Gerhard Beier, Franz Jean Frohn, Gunter Krüschet (verantw.), Dirk H. Müller
Wissenschaftlicher Beirat:
Andreas Graf, Helga Grebing, Peter Lösche, Hans Mommsen, Hans-Josef Steinberg, Hermann Weber

Preis: 10,00 EUR

inkl. 7 % MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 1-2 Tage


Hans-Peter Klausch: Neuer Forschungsergebnisse zum antifaschistischen Widerstand im Konzentrationslager Flossenbürg (S. 459)

Jean-Ives Paraïso: Walter Dirks (1901 – 1991) – Christ und Linkssozialist (S.498)

Maximilien Rubel (†): Nach hundert Jahren: Plädoyer für Friedrich Engels (S.520)

Helga Grebing: Wilhelm Dittmanns Erinnerungen (S. 532)

Stefanie Schüler-Springorum: Neue Veröffentlichungen zu Verfolgung und Widerstand der europäischen Juden (S. 538)

Heidi Behrens-Cobet: Orte und Selbstverständnisse der Weimarer Erwachsenenbildung. Ein Studienseminar vom 17. bis 23. September 1995 (S. 550)

Jens Murken: Die politische Kultur, der Teilungsindikator und die Lehmstampfbauweise. Bericht über den Workshop „Die Bodenreform in der Sowjetischen Besatzungszone nach 50 Jahren. Durchführung, Auswirkungen und Stellenwert“ im Forschungsschwerpunkt Zeithistorische Studien, Potsdam, am 4. September 1995 (S. 559)

Forschungs- und Publikationsvorhaben zur Geschichte der deutschen Arbeiterbewegung und angrenzender Gebiete (105). Bearbeitet von Franz Jean Frohn (S. 565)