Ihr Warenkorb ist leer.

IWK Heft 3, September 1997

IWK Heft 3, September 1997
Bild vergrößern
Herausgegeben von Henryk Skrzypczak
Redaktion: Gerhard Beier, Franz Jean Frohn, Gunter Krüschet (verantw.), Dirk H. Müller
Wissenschaftlicher Beirat:
Andreas Graf, Helga Grebing, Peter Lösche, Hans Mommsen, Peter Steinbach, Hans-Josef Steinberg, Hermann Weber

Preis: 10,00 EUR

inkl. 7 % MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 1-2 Tage


Tânia Ünlüdag: "Die Tragödie einer Kämpferin für die Arbeiterbewegung"? - Clara Zetkin 1928 - 1931. Eine ausgewählte Dokumentation (S. 313)

Sigrid Koch-Baumgarten: Spionage für Mitbestimmung. Die Kooperation der Internationalen Transportarbeiter-Föderation mit alliierten Geheimdiensten im Zweiten Weltkrieg als korporatistisches Tauscharrangement (S. 361)

Werner Müller: Der Bibliograph und die Parteilichkeit. Skizze zu Leben und Werk Alfred Eberleins (S. 390)

Heiko Tammena und Helge Matthiesen: Viele "dritte Wege" führten zum "linksrepublikanischen Projekt". Forschungen zu demokratischen Bewegungen in Sachsen, Thüringen und Anhalt bis 1933 (S. 403)

Kurt Schilde: Gesichter der Geschichte der Arbeiterbewegung. Zu einigen neueren regional- und lebensgeschichtlichen Darstellungen von Widerstand und Exil (S. 414)

Martin Hollender: Der "unerwünschte" Remigrant. Zum 90. Geburtstag von Helmut Hirsch (S. 421)

Forschungs- und Publikationsvorhaben
zur Geschichte der deutschen Arbeiterbewegung und angrenzender Gebiete (111). Bearbeitet von Franz Jean Frohn (S. 429)

Neue Literatur

Richard Saage, Utopieforschung. Eine Bilanz, Darmstadt 1997 (Volker Gransow) (S. 437)
Power, Conscience, and Opposition. Essays in German History in Honour of John A. Moses. Ed. by Andrew Bonnell et al., New York et al. 1996 (Thomas Franz) (S. 438)
Ernst Thälmann, An Stalin. Briefe aus dem Zuchthaus 1939 bis 1941. Hrsg. von Wolfram Adolphi und Jörn Schütrumpf, Berlin 1996 (Ralf Zwengel) (S. 439)
Der deutsche Gewerkschaftsbund 1949 bis 1956. Bearb. von Josef Kaiser, Köln 1996 (Michael Fichter) (S. 439)
Klaus Gietinger, Eine Leiche im Landwehrkanal. Die Ermordung der Rosa L., 1. (erw. u. völlig überarb.) Aufl., Berlin 1995 (Ralf Zwengel) (S. 440)
Kathleen Canning, Languages of Labor and Gender. Female Factory Work in Germany, 1850 - 1914, Ithaca and London 1996; Sabine Ferenschild, "Die Bestimmung des Weibes" und die Standeserziehung der Arbeiterinnen. Ein Beitrag zur Geschichte und Soziologie der katholischen Arbeiterinnenorganisationen im Rheinland (1867 - 1914), Bornheim 1994 (Christiane Eifert) (S. 441)
Else Beitz, "Das wird gewaltig ziehen und Früchte tragen!" Industriepädagogik in den Großbetrieben des 19. Jahrhunderts bis zum Ersten Weltkrieg, dargestellt am Beispiel der Firma Friedr. Krupp, Essen 1994 (Willy Buschak) (S. 443)
Susanne Hilger, Sozialpolitik und Organisation. Formen betrieblicher Sozialpolitik in der rheinisch-westfälischen Eisen- und Stahlindustrie seit der Mitte des 19. Jahrhunderts bis 1933, Stuttgart 1996 (Alfred Reckendrees) (S. 445)
Walter Nachtmann, 100 Jahre ÖTV - Geschichte. Die Geschichte einer Gewerkschaft und ihrer Vorläuferorganisationen. Hrsg. von der Gewerkschaft ÖTV, Frankfurt a. M. 1996; Rüdiger Zimmermann, 100 Jahre ÖTV - Biographien. Die Geschichte einer Gewerkschaft und ihrer Vorläuferorganisationen. Hrsg. von der ÖTV, Frankfurt a. M. 1996 (Willy Buschak) (S. 448)
Klaus Haffert, Die katholischen Arbeitervereine Westdeutschlands in der Weimarer Republik, Essen 1994; Dirk H. Müller, Arbeiter, Katholizismus, Staat. Der Volksverein für das katholische Deutschland und die katholischen Arbeiterorganisationen in der Weimarer Republik, Bonn 1996 (Wolfgang Löhr) (S. 451)
Rudolf Berner, Die unsichtbare Front. Bericht über die illegale Arbeit in Deutschland (1937). Hrsg., annotiert und ergänzt durch eine Studie zu Widerstand und Exil deutscher Anarchisten und Anarchosyndikalisten von Andreas Graf und Dieter Nelles, Berlin und Köln 1997 (Stefanie Schüler-Springorum) (S. 452)
"Neuordnung Europas". Vorträge vor der Berliner Gesellschaft für Faschismus- und Weltkriegsforschung 1992 - 1996. Hrsg. von Werner Röhr und Brigitte Berlekamp, Berlin 1996 (Gerlinde Grahn) (S. 453)
Elke Reuter und Detlef Hansel, Das kurze Leben der VVN von 1947 bis 1953. Die Geschichte der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes in der sowjetischen Besatzungszone und in der DDR, Berlin 1997; Ulrich Schneider, Zukunftsentwurf Antifaschismus. 50 Jahre Wirken der VVN für "eine neue Welt des Friedens und der Freiheit", Bonn 1997 (Berthold Grzywatz) (S. 454)
Spionage für den Frieden? Nachrichtendienste in Deutschland während des Kalten Krieges. Hrsg. von Wolfgang Krieger und Jürgen Weber, Landsberg am Lech 1997 (Michael Kubina) (S. 456)
Willi Jasper, Hotel Lutetia. Ein deutsches Exil in Paris, München und Wien 1994 (Ursula Langkau-Alex) (S. 457)
Opfer wofür? Deutsche Emigranten in Moskau - ihr Leben und Schicksal. Heinrich Vogeler und seine Gesinnungsgenossen im Moskauer Exil. Hrsg. von Ernstheinrich Meyer-Stiens, Worpswede 1996 (Ursula Langkau-Alex) (S. 458)
Solidarity. The First 100 Years of the International Transport Workers' Federation. Ed. by ITF, London and Chicago 1996 (Willy Buschak) (S. 459)
Thomas Welskopp, Arbeit und Macht im Hüttenwerk. Arbeits- und industrielle Beziehungen in der deutschen und amerikanischen Eisen- und Stahlindustrie von den 1860er Jahren bis zu den 1930er Jahren, Bonn 1994 (Irmgard Steinisch) (S. 460)
Florence Hervé, "Wir fühlten uns frei". Deutsche und französische Frauen im Widerstand, Essen 1997 (Stefanie Schüler-Springorum) (S. 463)

Wissenschaftliche Mitteilung

Veranstaltungen der Berliner Gesellschaft für Faschismus- und Weltkriegsforschung e. V. (Werner Röhr) (S. 464)