Ihr Warenkorb ist leer.

IWK Heft 3-4, Dezember 1998

IWK Heft 3-4, Dezember 1998
Bild vergrößern
Herausgegeben von Henryk Skrzypczak
Redaktion: Gerhard Beier, Franz Jean Frohn, Gunter Krüschet (verantw.), Dirk H. Müller
Wissenschaftlicher Beirat:
Andreas Graf, Helga Grebing, Peter Lösche, Hans Mommsen, Peter Steinbach, Hans-Josef Steinberg, Hermann Weber

Preis: 15,00 EUR

inkl. 7 % MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 1-2 Tage


Schwerpunktheft:
"Geschlechterbilder in den Gewerkschaften"
Herausgegeben und eingeleitet von
Brigitte Kerchner und Sigrid Koch-Baumgarten

Brigitte Kerchner und Sigrid Koch-Baumgarten: Geschlechterbilder in der politischen Auseinandersetzung. Einleitung (S. 297)

Sigrid Koch-Baumgarten: "Er war ein Mann, nehmt alles nur in allem". Geschlechterbilder in gewerkschaftlichen Nachrufen (S. 316)

Beatrix Geisel: Frauen als "Störfaktoren" roter Patriarchen. Die Rechtsberatungspraxis der freigewerkschaftlichen Arbeitersekretäre (1894 - 1933) (S. 343)

Brigitte Kassel: Der "männliche Familienernährer". Zur Lohn- und Tarifpolitik des Deutschen Metallarbeiter-Verbandes 1891 - 1933 (S. 364)

Larissa Schulz-Trieglaff: "Gequältes Weibtum". Mädchentragödien in der Publizistik des Deutschen Metallarbeiter-Verbandes (S. 381)

Marlene Ellerkamp: Die Feminisierung einer Männerbastion. Gewerkschaftliche Frauenpolitik in der Textilindustrie vor 1914 (S. 396)

Rosmarie Beier: Die gewerkschaftliche Organisation von Heimarbeiterinnen im deutschen Kaiserreich. "Geschlecht" und "Klasse" am Beispiel der Berliner Bekleidungsindustrie (S. 412)

Ursula Nienhaus: "Neue Frauen" im öffentlichen Dienst. Der Frauenverband der deutschen Post- und Telegraphenbeamtinnen (1905 - 1933) (S. 426)

Ute Planert: Weibliche "Schmutzkonkurrenz" und männliche Ehre. Geschlechterbilder als Machtfaktor im Deutschnationalen Handlungsgehilfenverband 1893 - 1918 (S. 441)

Brigitte Kerchner: Die "unsittliche Kollegin". Anerkennung und Mißachtung als gewerkschaftliche Strategien im Gastwirtsgewerbe (1891 - 1928) (S. 465)

Ulrich Mählert: Hermann Weber zum 70. Geburtstag (S. 497)

Johannes Klotz: Friedrich Ebert - vom Arbeiterführer zum Reichspräsidenten. Kritische Anmerkungen zu einer Wanderausstellung (S. 503)

Rolf Schmolling: Zwangsarbeit während der NS-Zeit in Berlin und Brandenburg - Formen, Funktion und Rezeption. Ein Tagungsbericht (S. 510)

Ralf Zwengel: Drittes Historikertreffen des Vereins Fantom in der Deutschen Dienststelle (Wehrmachtsauskunftsstelle/WASt). Ein Tagungsbericht (S. 519)

Reinhard Rürup: Nachruf auf Ernst Schraepler (1912 - 1998) (S. 524)

Forschungs- und Publikationsvorhaben
zur Geschichte der deutschen Arbeiterbewegung und angrenzender Gebiete (115). Bearbeitet von Franz Jean Frohn (S. 527)

Neue Literatur

Christina von Hodenberg, Aufstand der Weber. Die Revolte von 1844 und ihr Aufstieg zum Mythos, Bonn 1997 (Claudia Albert) (S. 536)
Halbherziger Revisionismus. Zum postkommunistischen Geschichtsbild. Hrsg. von Rainer Eckert und Bernd Faulenbach, München u. a. 1996 (Ralf Zwengel) (S. 537)
Probleme der Widerstandsforschung. Mit Beiträgen von Werner Röhr, Terje Halvorsen und Margarete Pieschke, Berlin 1997 (Stefanie Schüler-Springorum) (S. 537)
SS-Wirtschaft und SS-Verwaltung. "Das SS-Wirtschafts-Verwaltungshauptamt und die unter seiner Dienstaufsicht stehenden wirtschaftlichen Unternehmungen" und weitere Dokumente. Hrsg. von Walter Naasner, Düsseldorf 1998 (Rainer Obert) (S. 538)
DDR-Geschichte in Dokumenten. Beschlüsse, Berichte, interne Materialien und Alltagszeugnisse. Hrsg. von Matthias Judt, Berlin 1997 (Bernd Stöver) (S. 540)
Joseph Weber, "Dinge der Zeit". Kritische Beiträge zu Kultur und Politik. Mit einem Vorwort von Michael Schneider, Hamburg u. a. 1995 (Stefan Goch) (S. 541)
Hermes Spiegel, Gramsci und Althusser. Eine Kritik der Althusserschen Rezeption von Gramscis Philosophie, Berlin u. a. 1997 (Sabine Kebir) (S. 542)
Ulla Plener, Helmut Schinkel. Zwischen Vogelers Barkenhoff und Stalins Lager. Biographie eines Reformpädagogen (1902 - 1946), Berlin 1996 (Peter Erler) (S. 543)
Gestaltungsoptionen in modernen Gesellschaften. Festschrift für Jürgen Zerche zum 60. Geburtstag. Hrsg. von Werner Schönig und Ingrid Schmale, Regensburg 1998 (Brett Fairbairn) (S. 544)
Hans-Werner Frohn, Arbeiterbewegungskulturen in Köln 1890 bis 1933, Essen 1997 (Stefan Goch) (S. 546)
Eike Stiller, Jugend im Arbeitersport. Lebenswelten im Spannungsfeld von Verbandskultur und Sozialmilieu von 1893 bis 1933, 2. Aufl., Münster 1995 (Lothar Skorning) (S. 548)
Detlef Schmiechen-Ackermann, Nationalsozialismus und Arbeitermilieus. Der nationalsozialistische Angriff auf die proletarischen Wohnquartiere und die Reaktion in den sozialistischen Vereinen, Bonn 1998 (Torsten Kupfer) (S. 549)
Kein abgeschlossenes Kapitel: Hamburg im "Dritten Reich". Hrsg. von Angelika Ebbinghaus und Karsten Linne, Hamburg 1997 (Inge Marßolek) (S. 552)
Ingrid Strobl, Die Angst kam erst danach. Jüdische Frauen im Widerstand 1939 - 1945, Frankfurt a. M. 1998 (Stefanie Schüler-Springorum) (S. 554)
Christiane Deuse, Die Leipziger Zeitung. Geschichte eines Lizenzblattes in der Sowjetischen Besatzungszone (1946 - 1948), Münster 1997 (Peter Groos) (S. 556)
Goldstrand und Teutonengrill. Kultur- und Sozialgeschichte des Tourismus in Deutschland 1945 bis 1989. Hrsg. von Hasso Spode, Berlin 1996 (Annette Kaminsky) (S. 557)
John Siegfried Mehnert, Die Gewerkschafts-Bande. Der größte Wirtschaftsskandal der Nachkriegsgeschichte, aufgeschrieben von dem Mann, der die Neue Heimat zu Fall brachte, Hamburg 1997 (Cordula Ludwig) (S. 559)
Roger R. Reese, Stalin's reluctant soldiers. A social history of the red army, 1925 - 1941, Lawrence 1996 (Ralf Zwengel) (S. 560)
Planung, Inszenierung und Wirkung der Moskauer Schauprozesse von 1936, 1937 und 1938 in der UdSSR. Eine Chronik. Zusammengestellt von Wladislaw Hedeler, Berlin 1996 (Ralf Zwengel) (S. 561)
A nemzetközi munkásmozgalom történetéböl: Évkönyv XXV (1999) [Aus der Geschichte der internationalen Arbeiterbewegung: Jahrbuch 25 (1999)], Budapest 1998 (Dagmar Goldbeck) (S. 562)
Gerhard Armanski, Maschinen des Terrors. Das Lager (KZ und GULAG) in der Moderne, Münster 1993; Ralf Stettner, "Archipel GULag". Stalins Zwangslager - Terrorinstrument und Wirtschaftsgigant. Entstehung, Organisation und Funktion des sowjetischen Lagersystems 1928 - 1956, Paderborn u. a. 1996 (Ralf Zwengel) (S. 563)
Paul Parin, Es ist Krieg und wir gehen hin. Bei den jugoslawischen Partisanen, Hamburg 1997 (Thomas Brandt) (S. 564)
Wohnungsbau im internationalen Vergleich. Planung und gesellschaftliche Steuerung in den beiden deutschen Staaten und in Schweden 1945 - 1980. Hrsg. von Hannes Siegrist und Bo Strath, Leipzig 1996 (Thomas Biewer) (S. 565)

Kurzanzeigen und Literaturhinweise (S. 567)
Wissenschaftliche Mitteilungen (S. 570)
Inhaltsverzeichnis und Register Jahrgang 34 (1998) (S. I*)