Ihr Warenkorb ist leer.

IWK Heft 2, Juni 2003

IWK Heft 2, Juni 2003
Bild vergrößern
Herausgegeben von Peter Steinbach
Redaktion: Gideon Botsch, Andreas Graf (verantw.), Christoph Kopke
Wissenschaftlicher Beirat:
Andreas Graf, Helga Grebing, Peter Lösche, Hans Mommsen, Henryk Skrzypczak, Hans-Josef Steinberg, Hermann Weber

Preis: 9,81 EUR

inkl. 5 % MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 1-2 Tage


Henryk Skrzypczak: Vom Glück, ein Kommunist zu sein. Michael Hardt und Antonio Negri - zweisam "gegen den Strom" (S. 141)

Christof Geisel: Das politische Selbstverständnis der DDR-Opposition. Ein deutscher Sonderweg? (S. 173)

Bernd Gehrke: Manch Neues und ein Historikerstreit en miniature (S. 223)

Neue Literatur

Jürgen Mittag: Wilhelm Keil (1870 - 1968). Sozialdemokratischer Parlamentarier zwischen Kaiserreich und Bundesrepublik. Eine politische Biographie, Düsseldorf 2001 (Gerhard Engel) (S. 242)
Michael Kubina: Von Utopie, Widerstand und Kaltem Krieg. Das unzeitgemäße Leben des Berliner Rätekommunisten Alfred Weiland (1906 - 1978), Münster u. a. 2001 (Axel Berger / Bernd Gehrke) (S. 244)
Heinz-Jürgen Schneider, Erika Schwarz und Josef Schwarz: Die Rechtsanwälte der Roten Hilfe Deutschlands. Politische Strafverteidiger in der Weimarer Republik. Geschichte und Biographien, Bonn 2002 (Albrecht Götz von Olenhusen) (S. 249)
Rainer Auts: Opferstock und Sammelbüchse. Die Spendenkampagnen der freien Wohlfahrtspflege vom Ersten Weltkrieg bis in die sechziger Jahre, Paderborn u. a. 2001 (Sven Steinacker) (S. 250)
Nils Werner: Die Prozesse gegen die Landvolkbewegung in Schleswig-Holstein 1929 - 1932. Ein Beitrag zur Justizkritik in der späten Weimarer Republik, Frankfurt a. M. u. a. 2001 (Albrecht Götz von Olenhusen) (S. 251)
Alexander Bahar und Wilfried Kugel: Der Reichstagsbrand. Wie Geschichte gemacht wird, Berlin 2001 (Julia Dimitroff) (S. 253)
Sachsen in der NS-Zeit. Hrsg. von Clemens Vollnhals, Leipzig 2002 (Peter Russig) (S. 256)
Sergej Shurawljow: "Ich bitte um Arbeit in der Sowjetunion". Das Schicksal deutscher Facharbeiter im Moskau der 30er Jahre, Berlin 2003 (Gerhard Kaiser) (S. 258)
Jahrhundertschicksale. Frauen im sowjetischen Exil. Hrsg. von Simone Barck, Anneke de Rudder und Beate Schmeichel-Falkenberg, Berlin 2003 (Wladislaw Hedeler) (S. 260)
Norbert Götz: Ungleiche Geschwister. Die Konstruktion von nationalsozialistischer Volksgemeinschaft und schwedischem Volksheim, Baden-Baden 2001 (Sven Steinacker) (S. 261)
Ulrike Heider: Keine Ruhe nach dem Sturm, Hamburg 2001 (Gerd-Rainer Horn) (S. 263)
Marica Tolomelli: "Repressiv getrennt" oder "organisch verbündet". Studenten und Arbeiter 1968 in der Bundesrepublik Deutschland und in Italien, Opladen 2001 (Gerd-Rainer Horn) (S. 265)
Max Elbaum: Revolution in the Air. Sixties Radicals Turn to Lenin, Mao and Che, London und New York 2002 (Gerd-Rainer Horn) (S. 267)
Die Parteien und Organisationen der DDR. Ein Handbuch. Hrsg. von Gerd-Rüdiger Stephan u. a., Berlin 2002 (Beate Ihme-Tuchel) (S. 269)
Bettina Völter: Judentum und Kommunismus. Deutsche Familiengeschichten in drei Generationen, Opladen 2002 (Beate Ihme-Tuchel) (S. 271)
Thorsten Altena: "Ein Häuflein Christen in der Heidenwelt des dunklen Erdteils". Zum Selbst- und Fremdverständnis protestantischer Missionare im kolonialen Afrika 1884 - 1918, Münster 2003 (Christine Wolters) (S. 273)

Kurzanzeigen und Literaturhinweise


Helmut Bock: Wir haben erst den Anfang gesehen. Selbstdokumentation eines DDR-Historikers 1983 bis 2000, Berlin 2002 (Beate Ihme-Tuchel) (S. 275)
Der deutsche Widerstand gegen Hitler. Wahrnehmung und Wertung in Europa und den USA. Hrsg. von Gerd R. Ueberschär, Darmstadt 2002 (Klaus Drobisch) (S. 276)
Stalinscher Terror 1934 - 41. Eine Forschungsbilanz. Hrsg. von Wladislaw Hedeler, Berlin 2002 (Ralf Zwengel) (S. 277)
Rudolf Hirsch: Um die Endlösung. Prozeßberichte, Berlin 2001 (Manfred Warnecke) (S. 278)

Projektfragebogen (S. 279)