Ihr Warenkorb ist leer.

Ernst Fuhrmann: Hieroglyphen und Prohibition

Ernst Fuhrmann: Hieroglyphen und Prohibition
Bild vergrößern
Vom ganz normalen Menschen
PAMPHLETE NR. 8
Ein Sammelband herausgegeben von Rembert Baumann
Wer bis heute glaubte, an dem Dichter, Biosophen und Sprachakrobaten Ernst Fuhrmann (1886 - 1956) vorbei gehen zu können, dem ist durch dieses Buch zu helfen.

Preis: 14,03 EUR

inkl. 5 % MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 1-2 Tage


Wer bis heute glaubte, an dem Dichter, Biosophen und Sprachakrobaten Ernst Fuhrmann (geboren am 19.11.1886 in Hamburg, gestorben am 18. 11.1956 in New York) vorbei gehen zu können, dem ist durch dieses Buch zu helfen.

Die hier versammelten Schriften werden die Köpfe gehörig durchschütteln.

Wolfgang Bartnik:
Jeder kennt natürlich den Biosophen Ernst Fuhrmann und ergötzt sich an seinen ebenso unkonventionellen wie tiefgründigen Gedanken zu Mensch, Natur und Kultur. Was? Fast niemand kennt Ernst Fuhrmann? Dem muss sofort abgeholfen werden.
Es ist ein grosser Irrtum zu glauben, dass die Menschen aufgegeben haben, sich gegenseitig aufzufressen. Es kann keinen Stamm von Wilden gegeben haben, der sich so ausschliesslich von Menschenfleisch genährt hat wie die Mitteleuropäer.
Für das Fuhrmannsche Denken gibt es kein Ende, kein Gesetz, nur die Entwicklung und den Zweifel. Dieses Bändchen enthält bisher unpublizierte Texte Fuhrmanns aus seinem umfangreichen Nachlass. Lasst eurem Gehirn einmal freien Auslauf!


182 Seiten, Karton, Fadenheftung, ISBN 978-3-86163-114-9