Ihr Warenkorb ist leer.

Sklaven Heft 26-27

Sklaven Heft 26-27
Bild vergrößern
Redaktion: Stefan Döring, Annett Gröschner, Wolfram Kempe, Bert Papenfuß, Stefan Ret, Klaus Wolfram
Bildredaktion: Silka Teichert

Berlin Juli/August 1996 (Im Pleitejahr)

Preis: 9,81 EUR

inkl. 5 % MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 1-2 Tage


2      Gregor Kunz Mit halbwegs offener Nase durch die Zeitbahnhöfe. Neues vom Reisenden Pyrrx
3      Sebastian Gerhardt Die Hebelwirtschaft der DDR. Dilemmata einer moralischen Ökonomie (1)
10    Peter Ludewig Erinnerungen an den nächsten Krieg
11    Hermann Plagge Erlebnisse in Flandern
15    Tobias Gohlis Charles Manson
18    Warren Lemming Der Unabomber [Ü.: Martin Rathgeber]
19    Der Unabomber Manifest. Auszüge
22    Luther Blissett Der Strudel. Wie der grüne Anarchismus den Zersetzungsprozeß im Sumpf
        beschleunigt (1) [Ü.: Russ Tulburg]
28    Walter Fähnders »... daß Produktion Glück ist«. Franz Jung und das Arbeitsproblem (3)
29    Franz Jung Arbeitslos – Arbeiter-Los! Am 24. April finden im ganzen Reich
        Massenversammlungen gegen die Regierung statt/Das Gesamtwerk Ernst Fuhrmanns.
        Bausteine zu einem neuen Menschen!
32    Lothar Trolle Hanswurstszene 1
34    Frank Hörnigk »Der Vater« von Heiner Müller
36    Kurt Müller Betr.: Erlebnisbericht aus der Zeit des »nationalen Umbruches«
38    Annett Gröschner Menschen an unserer Rückseite (11 ): Gespräch im Göhrener Ei über die
        abwesende Tägliche Rundschau
42    IIse Braatz Die Verwunschenen
45    Simone Schneider Orwell. Ein Stück (1)
49    Igor Trutanow Das geheime Flugzeug auf dem Bauch. Eine Erzählung aus Zentralasien
51    Olga Zhuk Kobjol und Kovyrjalka. Eine Tendenz innerhalb der lesbischen Subkultur in der
        Sowjetunion [Ü.: Ursula Keller]
54    Peter Brasch Die Welt ist zuviel mit uns. Versuch über Antonin Artaud
55    Maja Parerga Max Stirner – ein Philosoph! Max Stirner – ein Poet?
56    G. Edward Gedichte eines Einzigen
57    Wolfram Kempe T-Tag. Nur eine Geschichte
57    Bert Papenfuß die katze des lebens
58    Jochen Knoblauch p.m. und sein Mittelalter. Utopie-Nachschlag zu SKLAVEN Heft Nr. 19/1995
59    Uwe Timm Lob der Faulheit
60    Wladislaw Hedeler Schauprozesse 1936
61    Gregorj Sinowjew An das Präsidium des ZEK der UdSSR
61    Lew B. Kamenew An das Präsidium des ZEK der Union
61    Nathan Lasarewitsch Lurje An den Vorsitzenden des ZEK der UdSSR, Kalinin M. I.
61    I. N. Smirnow An den Vorsitzenden des ZEK der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken,
        M. I. Kalinin
61    Hans Schulze Zu welchen Gedanken mich IIse Kilic anregte
62    Gruppe M Von den Geheimagenten, die durch ein Wort zu Waffen werden
62    Walter Fähnders Anmerkungen zu Seite 63
63    Sergej Scharschun Manifest der Häßlichen [Ü.: Patrizia Farinelli]
64    Räte-Zeitung Berlin, den 23. April 1919

Abbildungen: Dorothea Johne, S. 10, 21, 35, 45, 52, 55, 63; Mitki, S. 13, 24, 49; Grischa Meyer, S. 37; Sergeji Scharschun, S. 63; Archiv Silka Teichert, S. 3, 7, 16-19, 29, 31-33, 57.