Ihr Warenkorb ist leer.

Werner Krauss: Die nabellose Welt

Werner Krauss: Die nabellose Welt
Bild vergrößern
PAMPHLETE NR. 2
Kurzroman
Mit drei Visionen von Núria Quevedo
Herausgegeben von Elisabeth Fillmann und Karlheinz Barck
Im Nachlaß des großen Romanisten Werner Krauss fand sich der Kurzroman Die nabellose Welt, den wir hiermit erstmalig publizieren.

Preis: 14,03 EUR

inkl. 5 % MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 1-2 Tage


Im Nachlaß des großen Romanisten Werner Krauss fand sich der Kurzroman Die nabellose Welt, den wir hiermit erstmalig publizieren. Krauss versucht darin bereits in den sechziger Jahren literarisch zu formulieren, was ihm soziologisch nicht mehr erklärbar schien: der zwanghafte Nihilismus einer geschichts- und arbeitslosen Welt.

Thema des Romans: Nach einem Weltuntergang merken die Leute, daß die Zeit anstatt weiterzugehen unaufhaltsam zurückgeht. Das Alter wird als der günstigste Zustand betrachtet, die Jugend nähert sich dem unmittelbaren Tod. Ein langsames Verschwinden der Zivilisation. Wer bewahrt das Gedächnis der »vergangenen« Ziele? Alles geht drunter und drüber ...

Werner Krauss: Tagebuch, Eintrag vom 4. August 1964.
 

PAMPHLETE NR. 2
165 Seiten, Karton, Fadenheftung, ISBN 978-3-86163-100-2