Ihr Warenkorb ist leer.

Sklaven Heft 42

Sklaven Heft 42
Bild vergrößern
Redaktion: Stefan Döring, Annett Gröschner, Andreas Hansen, Thomas Martin, Bert Papenfuß, Stefan Ret, Klaus Wolfram

Berlin November 1997 (Im Rekordjahr)

Preis: 5,00 EUR

inkl. 7 % MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 1-2 Tage


2      Thomas Martin nachbrecht
3      Jaroslaw Leontjew Ein Stiefsohn der Revolution: der Matrose Schelesnjakow
        [Ü./K.: Frank Spieker]
8      Rainer Schwankopf Für Hein
9      Agentenkollektiv High and down. Besuch und Gegenbesuch von Senn und Kumpel. Realfiktion
        über die natürlichen Unterschiede von zwei unabhängigen Bergarbeiterkulturen als
        Paradebeispiel europäischer Mündigkeit (2)
14    Henryk Gericke etwas mit einem auftrag
15    Jan Appel/Franz Jung Bericht der nach Moskau entsandten Delegation [K.: Andreas Hansen]
20    Christine Falkenland/Petter Undgren/Andreas Norman Minnessång – Neue schwedische
        Lyrik [Ü.: P. Bjerf/Annett Gröschner/Thomas Martin]
22    Hugo Velarde Diktatur und Reisen (2): Keine Revolution ohne Nadeln!
25    Jan B. Reisig Wie meine Seele einen neuen Körper suchte (2)
27    Klaus Wolfram Über die Alternative Rudolf Bahros
30    Jakow A. Swerdlow/V. M. Tschernow/Nikoiai I. Bucharin u. a. Zur Geschichte des starken
        Willens (8) [Ü./K.: Wladislaw Hedeler]
33    Norbert Knofo Kröcher Diener vieler Herren
34    Annett Gröschner Inge Vietl und der Sozialismus in den Farben Magdeburgs
35    Christof Schaffelder Die Hälfte oder es knallt. Anmerkung zu einer Anmerkung und einem
        Manifest
36    Lothar Feix Arbeitslosigkeit = Staatsfreund Nummer 1? Anhand Viviane Forresters
        »Der Terror der Ökonomie«
37    Thomas Martin Protokoll
39    SKLAVEN Markt Dezember-Programm
40    Stefan Döring/Bert Papenfuß Die Anarchie

Abbildungen: Holger Fickelscherer, S. 2/3, 20; PROGRESSOR, Moskau-St. Petersburg 1997, S. 4-7, 10/11, 13-1B, 22/23, 26/27, 29, 35/36; Illustrierte Geschichte des Bürgerkrieges in Rußland 1917-1921, Berlin 1929, S. 31; Prospekt des Wagankaja-Friedhofs, Moskau 1995, S. 38/39; Jörn Reißig, S. 40; Archiv Stefan Ret, S. 40.