Ihr Warenkorb ist leer.

Abwärts! – Heft 20 (Mai 2017)

Abwärts! – Heft 20 (Mai 2017)
Bild vergrößern
Redaktion: Charlotte Krafft, Robert Mießner, Bert Papenfuß, Kai Pohl, Stefan Ret, Kristin Schulz, Hugo Velarde, Karsten Wildanger. Grafiken: Ben Schot. Titelschriftzug: Max Stock. Satz: Kooperative Nordkreuz. Druck: Druckerei Bunter Hund, Berlin (www.druckerei-bunterhund.de)

Preis: 6,00 EUR

inkl. 7 % MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 1-2 Tage


3 XXII. EINWURF DES ZIEGELBRENNERS – Leben jenseits von Hektik, Zeitdruck, Burnout und sozialer Verwahrlosung.

4
DIE PRAGER IRONIEHelmut Höge – Die Ironie, die eine an ihr Ende gelangte Subjektivität abschafft, ist die derzeit höchste erreichbare Stufe der Freiheit.

9
VIER GEDICHTETomáš Přidal – Die Mieterhöhung zwang die Bewohner der Wohnung, an die Decke umzuziehen.

11
WIE BEI HRABAL — MAN WÄRMTE SICH DIE HÄNDE IM SCHNEEGESTÖBER – Jan Faktor – In resonanzstarken Gewölben dröhnte es wie in der Hölle, wie in den Kathedralen der gefallenen Engel.

13 DIE SACHE MIT JODIE-MAI
Henning Rabe – „Was machst du?“ schreie ich. Sie: „Ich dünne deine Bücher aus.“ Da hat sie Tatsache angefangen, aus den Büchern die Mittelteile rauszureißen.

14 MAYKS LUSTTOD
Su Tiqqun – Er verpaßte sich zusätzlich ein drittes Geschlecht, eine Bondageausrüstung und ein boshaftes Vokabular.

16 DREI PORTRÄTS
Heidi Klumpen & Thomas Mayo – Die Haare sind der verzweifelte Versuch des Kopfes, sich aufzulösen.

17 ÜBER EINE TORHEIT AUS ALTEN ZEITEN. WARUM SCHREIBE ICH?
Shpëtim Selmani – Ich schreibe, weil ich neunundzwanzig war, als ich begriff, dass die Zeit ein Fleck auf dem Rücken einer Taube ist.

18 EIN ANDERES MAL
Thorwald Proll – In dem Moment begann Pegasüss irre zu lachen. Er stieg nach oben wie Dracula, in einer weißen Rauchwolke schoss er wie mit Schwingen empor.

20 AMORE PLASTIK
Charlotte Krafft & Leonhard Hieronymi – Planung ist alles, dazu gehört auch das Einplanen von Spontanität, Überraschungen, Freiräumen und Planänderungen.

25 TISCHREDE DES VATERS ZU NELLYS JUGENDWEIHE
Andreas Paul – Die Wechsel auf die Zukunft sind verweht, sie platzen in den Taschen noch vorm Ziehen.

26
IMMER WIEDER FREUE ICH MICH …Bert Papenfuß – Als wir in Weißensee ankommen, ist das Bier alle; das Komponistenviertel biegt sich vor Durst.

28 CRO... CRO... CROAKER COLLEGE
Sean McGuffin – Der Tag beginnt mit einem Frühstück aus eigens importierten lebenden Heuschrecken, gefolgt von einer Vibrationsmassage.

29 VERBRECHERMichael Arenz – Ihr wißt alles über uns, aber nichts über euch.
MARY ENG MIT DEM ARMY-GENKai Pohl – Bergab gehts, den Dorn runter, auf seligen Gleisen zum Burgbandenterror.

31 SEEIGELS BIBLIOTHEK
– „Schmuggeln ist eine hohe Kunst. Und Kunst kennt keine Furcht.“

32
L.I.T.Jürgen Schneider – Der Krankenwagen, in dem Ohnesorg dann endlich abtransportiert wurde, fuhr 45 Minuten lang kreuz und quer durch die Stadt.

34 EIN MANN GRÜBELT IM BUS
Tomáš Přidal – Ich hoffe, dass ich nicht wie ein Kontrolleur aussehe.

35 MAGIC MANTRAS
– Robert Mießner – Wie umgeht man die Falle Agitprop.

Rückseite DIE ASOZIALENDetlef Scheffen – Sie gieren an die Macht und sind dabei, sich zu bewaffnen. Sie wollen in der Welt alleine sein.